Barbara Egger-Jenzer - Die Regierungsrätin

Start
Meine Standpunkte
Regierungsrätin
Baudirektorin
Verkehrsdirektorin
Energiedirektorin
Problemlöserin
Persönlich
Kontakt
Newsletter
Français


   

 

 

Die Baudirektorin



Baudirektorin sein heisst für mich, mit Menschen für Menschen die Umwelt zu gestalten. Der Kanton Bern ist vielfältig, gross und wunderschön. Gute Verbindungen, sichere Infrastrukturen und zweckmässige öffentliche Gebäude wie Schulen, Spitäler, Werkhöfe, Einsatzzentralen, Gefängnisse, Gerichte und Verwaltungsgebäude sind mein Ziel.

Baudirektorin sein heisst für mich, Mut für Neues und Respekt vor dem Bestehenden zu haben. Innovation und Erfahrung der planenden und ausführenden Baufirmen zur Wirkung bringen, nachhaltig gute Bedingungen schaffen für Unternehmen, Handwerker, Produzenten und Investoren sowie transparente Entscheide sind mein Ziel.

Kantonsbaumeister-Tagung

vom 14. Mai 2009

Als Kantonsbaumeister und Kantonsbaumeisterinnen sorgen Sie dafür, dass das Geld nicht der alleinige Massstab ist. Sie haben eine kulturelle Verantwortung und Sie stellen sich der nachhaltigen Entwicklung. Ich denke, Sie haben eine ausserordentlich motivierende Verantwortung. Sie brauchen diese starke Motivation auch, weil, was Sie auch machen, es immer auch die gibt, die dagegen sind, und die anderen, die auch dagegen sind, aber aus anderen Gründen usw.
ganzes Referat lesen (2 Seiten, 130 KB)


Medienorientierung und Ausstellungseröffnung zum Projektwettbewerb «Neubau Betriebsgebäude SANO/SNZ 144» in Bern

vom 24. April 2009

Wer hätte das früher für möglich gehalten: da kämpfen 13 renommierte Architekturbüros mit viel Energie darum, ein Holzhaus bauen zu dürfen. Ein Holzhaus!
ganzes Referat lesen (2 Seiten, 134 KB)


Delegiertenversammlung des Schweizerischen Baumeisterverbandes

vom 20. November 2007

Zurzeit stehen die Zeichen im Bauhauptgewerbe auf Abbau. Abbau des Landesmantelvertrags; Abbau der jahrzehntelang bewährten Sozialpartnerschaft. Aus Ihren Reihen wurde Kritik an mich herangetragen. Ich wäre in diesem Arbeitskonflikt einseitig informiert und würde parteilich Stellung nehmen. Gerne lasse ich mich heute auch von Ihrer Seite informieren. Sehr gerne bin ich bereit, mit Ihnen zu diskutieren.
ganzes Referat lesen (3 Seiten, 17 KB)